Carol Vanhoutéghem

Digitalisierung: von der unsichtbaren Kraft zur konkreten Lösung

Die Digitalisierung ist Chance und Risiko in einem. Tobias Gläser zeigt in seinem Referat auf, wie die Digitalisierung in eine echte Chance und zu einer treibenden Kraft im eigenen Business verwandelt wird. So kann die digitale Transformation gelingen.

 



Was wird die Digitalisierung konkret verändern? Was ist wirklich neu?

Neu an der Digitalisierung ist die zunehmende Leistungsfähigkeit von Systemen. Plötzlich gibt es für jedes Unternehmen die Möglichkeit, mit Automatisierung zu arbeiten. Durch die Automatisierung werden Ressourcen freigesetzt, die man für andere Ziele in anderen Bereichen zukunftsweisend einsetzen kann. Die Digitalisierung bringt zahlreiche positive Aspekte und zukunftsweisende Fragen mit sich:

  • Neue Systemlösungen > Was in meinem Unternehmen möchte ich digitalisieren?
  • Dynamik im Markt > Was verändert sich in meinem Markt?
  • Automation von Interaktionen > Welche Systeme können miteinander verknüpft werden?
  • Messbarkeit über Daten > Mit welchen Daten möchte ich zukünftig arbeiten, um meine Marketingaktivitäten zu optimieren?

    Fazit: Es gilt, bestehende Daten intelligent zu nutzten und zukünftig eine Automatisierung anzustreben.


    Wie gehe ich digitales Marketing richtig an?

    Digitales Marketing ist keine eigene Disziplin, die isoliert betrieben werden kann. Es gilt vielmehr herauszufinden, welche Auswirkungen die Digitalisierung auf die bestehende Produktpalette, den Preis und Vertrieb sowie Ihre Kommunikationsmassnahmen hat. Bei der Beantwortung dieser Fragen steht der Kunde zu jeder Zeit im Zentrum. Wer ist er oder sie und welche Bedürfnisse hat diese Person? Hier lohnt es sich, mit Zielgruppen zu arbeiten.

     

hubspot infografik verkaufsfunnel


  1. Wer sind meine Kunden?
  2. Wo ist deren Bewusstsein?
  3. Wie kann ich ihr Interesse wecken?
  4. Wie kann ich die Kunden in der Entscheidungsfindung beeinflussen?
  5. Wie bringe ich die Kunden dazu, einen Kauf auszuführen?

Das Ziel aller Fragen und Überlegungen ist, von qualifizierten Leads gefunden zu werden und diese Leads erfolgreich durch die Customer Journey zu führen. Basierend auf diesen Informationen werden anschliessend die Marketing-Aktivitäten geplant, ausgeführt und laufend optimiert.


Diese Tools treiben Digitales Marketing voran

Nebst den Software-Lösungen von Google empfiehlt Tobias Gläser folgende Tools:

  • Ryte > für die Optimierung der Webseite bezüglich Google-Ranking sowie Inhalt
  • Crazy Egg > für die Auswertung des User-Verhaltens auf der Webseite
  • WordPress > für die Erstellung von Webseiten oder Blogs
  • Weebly > für die Umsetzung von einfachen Webseiten oder Blogs
  • HubSpot > All-In-One Tool für die Marketing-Automatisierung
  • Hootsuite > für zentralisiertes Social-Publishing über alle Kanäle
  • Mailchimp > für das Versenden von Newsletters
  • Slack > für die Kommunikation (Chat) innerhalb Arbeitsgruppen (intern sowie extern)

Last but not least: Das Digitale Marketing ist ein laufender Prozess und verändert sich stetig. Die Devise lautet: Am Ball bleiben, sich über neue Technologien und Tools informieren und den Austausch suchen. Dies kann beispielsweise über das Atelier Digital von Google, udemy, Squared Online und spezifische Facebook Gruppen geschehen.

Let’s get digital! Starten Sie beispielsweise gleich mit einer Google AdWords-Kampagne. Hierfür stellen wir Ihnen gerne eine kostenlose und hilfreiche Vorlage zur Verfügung.

 

New Call-to-action